Die Stadt Sassnitz liegt im Osten der Halbinsel Jasmund auf Rügen direkt am kleinsten Nationalpark Deutschlands, der sich auf 30 km² von Sassnitz in Richtung Norden erstreckt. Der Ort ist schon lange kein reiner Industrieort mehr, Sassnitz ist ein touristisch attraktiver Ort geworden. Erst im Jahr 1957 erlangte der Ort an der Kreideküste das Stadtrecht. Mit seinen rund 12.000 Einwohner erlebt der Ort eine immer größere Bedeutung des Tourismus.


Gastgeber auf Insel Ruegen >>>


Die Altstadt ist eine Mischung aus liebevoll restaurierten, alten, sanierungsbedürftigen und teilweise neuen Häusern, die durch verschlungene kleine Gassen und Treppen miteinander verbunden sind. Schon jetzt wird behauptet, dass die restaurierte Sassnitzer Altstadt mit ihrer Architektur von See aus so prächtig wie Genua anzusehen sei.

Wer einmal die Stadt Sassnitz besucht, muss sich unbedingt den Hafen mit einer 1450 Meter langen Mole und den Fischkuttern anschauen. Die Restaurants, Cafès und das Fischerei- und Hafenmuseum laden zum Verweilen ein. Vom Sassnitzer Hafen aus starten viele Ausflugsschiffe entlang der Kreideküste in die Ostseebäder der Insel Rügen  sowie nach Schweden.

Kirche in Sassnitz - Copyright by www.fewos-ruegen.info


Nehmen Sie hier Kontakt mit regionalen Vermietern auf, indem Sie unten eine Unterkunftsart auswählen und auf der folgenden Seite Ihre Daten (Wunschtermin, Personenanzahl etc. eintragen)

Ferienwohnungen / Ferienzimmer Ferienhäuser
Pensionen Hotels

oder schauen Sie in die Last-Minute-Angebote unserer Vermieter.


Die Stadt Sassnitz ist auch das Tor zum Nationalpark Jasmund, den man zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf den vielen alten und neuen Wegen durchstreifen kann. Markantes Wahrzeichen des Nationalparks Jasmund ist der Königsstuhl, ein 118 m hoher, steil ins Meer abfallender Kreidefelsen. Um ihn ranken sich ebenso romantische Sagen wie um den nahe gelegenen Herthasee (114 m über NN und bis zu 11m tief), dessen Entstehungsgeschichte den Forschern bis heute Rätsel aufgibt.

Ausflugsziele Sassnitz:


Copyright der Bilder 1-14 und 16-18 www.jokiel.net
Copyright des Bildes 15 www.insel-ruegen-fewos.de